Region Hannover

Strategischer Partner

Die Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung der Region Hannover unterstützt Unternehmen mit ganzheitlichen und kundenorientierten Dienstleistungen.
Logo Region Hannover

Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung Region Hannover

Logo-Region-Hannover_slideDie Aufgabe der Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung der Region Hannover ist es, wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen am Standort Region Hannover zu schaffen und das Wachstumspotenzial des gesamten Wirtschaftsraums zu entwickeln. Für eine effiziente Wirtschaftsförderung setzen wir auf das Prinzip der kurzen Wege. Sowohl bei komplexen Prozessen an der Schnittstelle zur Verwaltung als auch auf dem Weg zum richtigen Ansprechpartner. Mit den lokalen Wirtschaftsförderern stehen Unternehmen in allen 21 Kommunen der Region Hannover kompetente Anlaufstellen zu Verfügung, die praktische Unterstützung direkt vor Ort bieten. Auf der regionalen Ebene bieten wir als Fachbereich Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung darüber hinaus Beratung und Unterstützung mit vertieften Kenntnissen und spezifischem Know-how in folgenden Kompetenzbereichen an:

  • Finanzierungsberatung in enger Zusammenarbeit mit der regionalen Kreditwirtschaft, von qualifizierter Grundlagenvermittlung bis zu spezifischen Angeboten wie Kreditmediation und Krisenprävention / Unternehmenssanierung.
  • Fördermittelberatung über die Gesamtpalette der Förderprogramme von Bund, Land, EU und Region einschließlich der Begleitung bei der Antragstellung.
  • Flächen- und Immobilienberatung in Kooperation mit den Städten und Gemeinden
  • Bereitstellung von Standortinformationen für Unternehmen.
  • Beratung und Begleitung bei behördlichen Genehmigungsverfahren. Dies schließt auch die Funktion des einheitlichen Ansprechpartners mit ein.
  • Standort- und Infrastrukturentwicklung
  • Förderung der Querschnittsbranche Logistik

Beschäftigungsförderung

Qualifizierung und Beschäftigung zu sichern ist eine direkte Form der Wirtschaftsförderung. Die traditionellen Instrumente der Bestandspflege und Standortentwicklung wer-den um beschäftigungsfördernde Maßnahmen in den Bereichen Berufsorientierung, Ausbildung und Qualifizierung ergänzt. Ziel unserer Projekte ist es, Lösungsansätze für die Herausforderungen zu entwickeln, die der Fachkräftemangel, die Demografische Entwicklung und der Wunsch nach branchenspezifischer Ausbildung stellen.
Website: www.wirtschaftsfoerderung-hannover.de

Martina Behne, Mitarbeiterin der Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung Region Hannover, über die Motivation zur Teilnahme am Projekt „IREQ“

„Der demografische Wandel stellt den Mittelstand in Deutschland vor enorme Herausforderungen. Auch wettbewerbsstarke mittelständische Weltmarkt-, Markt- und Innovationsführer, sog. „hidden champions“ der deutschen Wirtschaft, sind vermehrt mit den Auswirkungen alternder Belegschaften und dem sich verstärkenden Fachkräftemangel konfrontiert.

Das Projekt „InnoFaktor“ entwickelt und setzt gemeinsam mit mittelständischen Weltmarkt-, Markt- und Innovationsführern der Region Hannover und mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) sowie des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union Lösungen um, die den Erhalt bzw. den Ausbau des Wettbewerbs- und Innovationsvorsprungs im demographischen Wandel ermöglichen und weiter stärken.

Darüber hinaus hat die Region Hannover großes Interesse daran, innovative und praktikable Lösungen zum Erhalt der Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel auch kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) in der Region Hannover zugänglich zu machen, die weniger wirtschaftlichen Spielraum haben. Diesen Wissenstransfer unterstützt die Region Hannover zusammen mit den örtlichen Partnern maßgeblich.“

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 30. April, 2015